Aus eigener Produktion

Gemeinsam mit den Obst- und Gemüseerzeugern in der Region wird der integrierte Anbau von Obst und Gemüse gefördert. In der Erzeugung von Obst im Freiland beruhen die Anbauverfahren auf einem möglichst schonenden Umgang mit dem Boden und dem größtmöglichen Verzicht auf Mineraldünger und chemische Schutzmittel, um qualitativ hochwertige Produkte zu erzeugen.

Produkt des Monats Januar

Der Pinova ist eine Kreuzung aus Golden Delicious und Clivia und wird seit 1986 im Havelland angebaut.
Unser Pinova überzeugt mit seiner goldgelben Farbe und kann bis zu drei Viertel von einem kräftigem Orangerot überzogen sein. Pinova schmeckt aromatisch, würzig und süß-säuerlich. Das Fruchtfleisch ist saftig, knackig und von gelblicher Farbe. Die Apfelsorte ist sowohl als Tafel- als auch als Küchenapfel vielseitig einsetzbar. Schöner Nebeneffekt: Je länger die Lagerung, desto süßer wird er.
Im Oktober letzten Jahres wurden die Äpfel geerntet und lagern seitdem bei uns im CA-Lager.
Damit Vitamine, Geschmack und Frische erhalten bleiben, muss Pinova wie viele andere Apfelsorten am besten auf einem kühlen Dachboden, in einem kühlen Raum oder im Kühlschrank aufbewahrt werden. Äpfel sondern das natürliche Pflanzenhormon Ethylen aus, deshalb sollten sie nicht mit ethylenempfindlichen Obst- und Gemüsesorten gemeinsam gelagert werden. Wenn man Pinova bei Zimmertemperatur z. B. in einer Obstschale aufbewahrt, sollte man die Äpfel am besten innerhalb einer Woche genießen. Generell sind Äpfel im Vergleich zu anderen Obst- und zu Gemüsesorten recht lange haltbar, aber frisch schmecken sie selbstverständlich am besten.

Haben Sie schon einmal probiert Apfelsaft selbst herzustellen? ... zum Rezept

Besuchen Sie uns auf der Grünen Woche in Berlin vom 18.–27. Januar 2019 und probieren Sie unseren leckeren Pinova aus dem heimischen Anbau.

nach oben
nach oben